Socken genäht und Sockenbretter

Dieses Mal ein paar genähte Socken in Babygröße passend zu Mützchen und Loop von meinem letzten Post entworfen.
Und ich habe mir noch etwas ganz Praktisches gebastelt. Nämlich Sockenbretter. Was sind bitteschön Sockenbretter???
Als die mir das erste Mal im Internet über den Weg gelaufen sind, habe ich noch gedacht, was ist das für ein Quatsch. Ursprünglich wurden sie wohl zum Bügeln gestrickter Socken entwickelt. Aber ich muß sagen, wenn man Socken gescheit fotografieren will, kommt man nicht drumherum.
Da ich mehrere Größen haben wollte und auch immer zwei Stück von jeder Größe und die Preise dafür ganz schön gesalzen sind, habe ich mich in den Keller an die Dekupiersäge gestellt und eine dünne MDF-Platte malträtiert. Hinterher noch schön die Kanten abgeschliffen et Voilà.
Ohne die Sockenbretter lagen die Socken wie ein Häufchen Elend vor der Kamera, denn ein passendes Babymodel gab es hier auch gerade nicht. Es hat sich gelohnt, ich bin sehr glücklich darüber.

Sockige Grüße
Petra



























Verlinkt bei Rums.

BABYMÜTZE UND HALSTUCH

Noch schnell die letzten Geschenke fertig nähen...
Ein Fuchsmützchen und passendes Halstuch für einen kleinen Erdenbürger.

Einen schönen 4. Advent Euch allen da draußen!
Petra



Jersey Socken genäht

Von meiner Sporthose hatte ich noch genug Reste und an genähten Socken wollte ich mich schon lange mal probieren. Die Jerseysocken waren ratzfatz fertig und tragen sich richtig gut. Auch die Nähte drücken nicht, da hatte ich erst Bedenken.
Meinen Schnitt muß ich noch ein bißchen für mich verkleinern, darum sind noch einige Falten zu sehen. Und ich mag den Schaft generell nicht so hoch am Bein.
Fazit, ich werde meine Stoffreste nochmal auf Sockentauglichkeit durchgehen ;-)
Auch heute ist wieder Linkparty bei Rums.

Sockige Grüße
Petra








Hama Sterne

Wir haben ein paar Bügelperlen-Sterne zusammengepuzzelt. Gefallen mir super und es macht total Spaß. Sehen sie doch aus wie Mandalas.

Herzliche Adventsgrüße
Petra




























Verlinkt zum Creadienstag und HOT.

Mit Stoffresten gespielt

Meine blauen Stoffschnipsel, die mit der Zeit angefallen sind, habe ich kreuz und quer zusammengestückelt. Sozusagen Reste-Patchwork frei der Nase nach. Wenn es mal fertig ist, soll es eine Kissenhülle werden.
Da ich immer sehr gerne Stoffreste verarbeite, verlinke ich noch zu meinem Rosentäschchen, dass ich vor fast 10 Jahren genäht habe und immer noch fleißig in Benutzung ist.
Und hier hatte ich mir mal eine Patchwork-Weste aus ganz vielen verschiedenen Vierecken genäht.
Noch mehr verarbeitete Stoffreste sammelt heute Lucy.

Einen schönen Restsonntag Euch allen!
Petra





Gehäkelte Schneesterne

So als Dekoration mag ich die Schneesterne richtig gerne. Darum habe ich mir noch ein paar gehäkelt. Die echten dürfen von mir aus gerne noch etwas auf sich warten lassen. Wer auch welche häkeln mag, bitte hier entlang.

Die nächsten Tage gibt es in meinem Dawanda-Shop auch wieder 15 Prozent, wenn die Kategorie Material an der Reihe ist.

Allen ein schönes Wochenende!
Petra





























Gehäkeltes Cape / Wrap / Schal / Stola / Umhang ...

... oder wie auch immer man das nennen mag. Auf jeden Fall ist dies mein neues Lieblingskleidungsstück weil es so variabel und auffällig ist. Außerdem macht es beim Tragen richtig gute Laune und wärmt auch noch schön.
Das Viskosegarn mit Polyacryl-Beimischung welches ich verwendet habe, hat einen leichten, edlen Glanz und fällt damit schön schwer. Die Häkelanleitung dazu gibt es hier oder bei Ravelry.

Herzliche Häkelgrüße
Petra






















verlinkt bei Creadienstag, HOT, Mertje und Dienstagsdinge

Krambeutel

Die zweite Hosentasche war noch übrig. Daraus ist ein Krambeutel für einen Jungen entstanden. Frei von der Leber weg und ohne Schnittmuster.
Ich liebe JeansUpcycling!

Liebe Grüße
Petra




Sommermütze gestrickt

Auch wenn jetzt erst einmal der Winter vor der Tür steht, der nächste Sommer kommt bestimmt...
Hier wurde sich eine Lochmütze gewünscht und ich wollte dieses Strickmuster einmal ausprobieren. Also zwei Fliegen mit einer Klappe.
Das Bündchen habe ich wieder quer gehäkelt. Das finde ich einfach am schnellsten, wenn man auf die Maschenprobe verzichten will. Dann kann man einfach loslegen und nach der richtigen Länge aufhören. So sieht sie aus.

Herzliche Grüße
Petra



















verlinkt zu Annemarie

Jeans-Upcycling...

... nennt man das heutzutage, wenn man aus ausrangierten Jeans etwas Neues näht. Nun sind beide Hosenbeine ab. Hier wurde dringend ein neuer Rucksack fürs Sportzeug gebraucht. Die Säume habe ich drangelassen und als Unterkante verwendet. Eine Hosentasche kam noch als Schmuck drauf, so dass man auch noch die Wasserflasche stehend transportieren kann.

Herzliche Grüße
Petra
























verlinkt zu RUMS

Gewebter Loopschal

Das ist aus den gewebten Grannys von hier geworden. Der Schal ist richtig luftig leicht und trägt sich angenehm. Durch das Farbverlaufsgarn hat jedes Quadrat eine andere Farbschattierung  bekommen.Wenn man mit der gleichen Menge Wolle strickt oder häkelt, dann verbraucht man viel mehr Meter Wolle.
Nachdem alle Grannys gewebt waren, mußten sie nur noch im Matratzenstich aneinandergefügt werden. Das ging ziemlich schnell, es hat mich selbst gewundert wie fix.

Gewebte Grüße
Petra







Ein Granny mal anders

Mal nicht gehäkelt, sondern erst gewebt und dann bestickt. Es tun sich unendliche Möglichkeiten damit auf...

Herzliche Grüße
Petra





Stirnband gehäkelt

Ich habe mir einen Satz heiße Ohren verpaßt.
Das kann man jetzt schon wieder gut gebrauchen.

♥ Petra ♥



Gewebt

Endlich melde ich mich aus der Versenkung zurück. Nicht, dass ich gefaulenzt hätte. Aber durch die Ferien bin ich blogtechnisch wohl aus dem Tritt gekommen.
Wie auch immer, heute zeige ich mein neuestes Hobby. Nicht dass ich noch ein Hobby mehr bräuchte :-) Aber die kleinen Granny zu weben, macht unheimlich Spaß und es besteht Suchtgefahr.
Eigentlich wollte ich die Wolle mit dem Farbverlauf nur mal austesten. Doch es sind ganz viele verschiedenfarbige Grannies aus dem einen Knäuel entstanden. Also werde ich wohl einen Schal daraus machen. Schauen wir mal.

Herzliche Herbstgrüße
Petra









Gestickt auf Karostoff

Das habe ich im Urlaub gesehen und wollte es gleich mal ausprobieren. Sticken auf Vichykaro. Man kann entweder nur die hellen oder nur die dunklen Karos besticken. Dadurch ergibt sich eine ganz unterschiedliche Wirkung, je nach dem welche Garnfarbe verwendet wird.
Meine Karos sind nur etwa 2 bis 3 mm groß. Das nächste Mal werde ich noch größere ausprobieren.

Herzliche Sonnengrüße bei 34 Grad!
Petra